top of page
DSC_6979_edited_edited.jpg
JK1_7790.jpg

Reinhard Kebben 

Klassik Superbike seit 2023

Historie

Reinhard Kebben (Jahrgang 1960) und Frank Lau (Jahrgang 1967) lernten sich in der Lausitz bei einem 500 Meilenrennen kennen.  2020 haben Reinhard und Frank den Entschluss gefasst, in Klasse 1 richtige Endurance ein Rennteam zu gründen. Von Anfang 2021 bis Ende 2022 sind sie gemeinsam im WBK-Racing Team auf die Rennstrecke gegangen.

Ende 2022 ist Frank Lau aus dem Team ausgeschieden und "fährt" nun seinen eigenen Rennfahrerweg. Das WBK-Racing Team wünscht Frank viel Erfolg!

 

Reinhard Kebben bleibt der Endurance treu und fährt in Zukunft in der Klassik Superbike. 

Frank Lau & Reinhard Kebben

Reinhard Kebben wurde 1960 in Kirchhundem-Brachthausen im Sauerland geboren.

 

Mit einer Kreidler MF2. begann 1975 seine Leidenschaft für Zweiräder, die bis heute ungebrochen ist.

Mit dem Kauf einer CX500  begann 1980 die große Liebe zur Marke Honda.

Nach dem Motto

"einmal Honda, immer Honda" sind im Laufe der Jahre wohl so um die 15 Motorräder dieser Marke in seinem Besitz gewesen.

2009 wechselte  Reinhard von der Straße auf die Rennstrecke.  In Most (Tschechien) startete er seine ersten Fahrversuche, die allerdings ein wenig schmerzhaft waren. Aber: Aufgeben war und ist  keine Option für Reinhard .

Seit den ersten Rennversuchen verbringt der leidenschaftliche Biker mit seinen Motorrädern mehr Zeit auf der Rennstrecke als auf der Straße.

Mit verschiedenen Teams konnte er im Laufe der Zeit einige gute Platzierungen herausfahren.  

Seit 2018  ist Reinhard  Stammfahrer im eigenen Team WBK, das 2020 zum WBK Racing Team wurde.

Reinhard Kebben

Während Reinhard erst seit 2009 Motorradrennen fährt, ist Frank schon seit 1996 erfolgreich auf verschiedensten Rennstrecken unterwegs.
 
So belegte er bereits einige 1. und 2. Plätze in Hahn sowie einen 1. Platz bei einem 24 Std.- Rennen auf dem Harz Ring.
 
Weitere Erfolge folgten in Oschersleben, Zolder, auf dem Nürburgring, Barcelona, Val de Vienne und Magny Cours. Auch Reinhard hat inzwischen einige gute Platzierungen herausfahren können.
Die Leidenschaft zum Motorradfahren wurde bei beiden Fahrern bereits im Alter von 18 Jahren geweckt. Während Reinhard eher ein Fan der Marke Honda ist, fährt Frank lieber alles was "robust" ist.
 
Sein erstes motorisiertes Zweirad war eine Yamaha XS400. Danach folgten u. a. eine Honda CB750, eine SuzukiGSX1100, eine Suzuki RG500 und bei diversen Rennen außer verschiedenen Suzukis auch Motorräder der Marken Aprilla und Yamaha.

Frank Lau

bottom of page